Festival: Pour un autre futur

http://www.cnt-f.org/ud57/

Filed under: Concerts,Conferences,News — natascha - November 30, 2011 7:49 pm

Trenner

“We are not crazy!”

They claim not to be, thus on the 9th of April 2011, ‘The D‘ clearly mastered to bring an almost unprecedented still sweet craziness to the rather calm Grand Duchy, throwing an amazingly vivid performance in the Rockhal, in front of more people than we are used to see on concerts here.

How did they d it?

It was all at the same time, it was the lights, it was the wide range of instruments (or items used as such), it was the dressed up front girl, it was the movements and a great mélange of songs.
(more…)

Filed under: Concerts,Culture,Music,News — Tags: , , , — Laura - April 9, 2011 12:36 am

Trenner

Queesch goes ‘Out of the Crowd’ !

Diesen Samstag jährt sich das “Out Of The Crowd”-Festival zum achten mal, und man darf gespannt sein: “Indie-Rock, Post-Rock, Math-Rock & Experimental bis zum Abwinken”, lautet die Kurzfassung der Organisatoren.
Für einen Abend kommen neun Bands zusammen, aus Luxemburg, den USA, England, Frankreich und Irland, um ihre Musik mit uns zu teilen.

Doch das Beste zum Schluss: Die Queesch wird mit einem Stand vertreten sein! Also schaut vorbei und besucht uns auf dem Festival :)

Also macht euch auf zur Kulturfabrik (116, rue de Luxembourg in Esch/Alzette), am Samstag, den 9. April ab 16.00 Uhr.
Tickets gibt es im Vorverkauf für 23, an der Abendkasse für 27 Euro.

Bis dann,
eure Queesch

ps.: Homepage des Events

Filed under: Concerts,Culture,Music — Tags: , , , — Laura - April 6, 2011 6:40 pm

Trenner

Interpol @ Rockhal

Sie kommen nach Luxembourg – die kontemporären Indierock-Helden meiner Altersgruppe.

Die düster angehauchte Stimmung wird gern mit Bands wie Joy Division und The Smiths verglichen, wovon man natürlich mehr oder minder agetan sein kann. Eine Orientierung am britischen New Wave Sound ist jedenfalls rauszuhören.
Dazu: Wenig hoffnungstragende Texte sowie schleppende Melodien sind tragendes Element des 2010 veröffentlichten Albums “Interpol”, ein wenig melancholischer als beispielsweise der bekannte Titel “The Heinrich Manoever”, zu dem wir in den Diskotheken rumhüpften.
Es hat sich im großen und ganzen nicht viel getan im altbekannten Interpolsound, bekanntermaßen schätzen wir jedoch Gewohntes. So ist es auch in diesem Fall.

Man erwartet keine Überraschungen, aber zweifelohne existiert eine intensive Vorfreude auf die US-amerikanische Band, welche mit dunkler Mystik, wundervoller Melancholie und den seichten Leiden der Zwischenmeschlichkeit überzeugt.

Macht euch also auf, liebe Freunde der Dramatik, der Melancholie und des Dahinträumens, die Türen der Rockhal in Esch/Alzette öffnen sich am 11. März 2011 um 19.00 Uhr. Veranstaler ist denAtelier.

Filed under: Concerts,Culture,Music — Tags: , , , , — Laura - March 1, 2011 8:00 pm

Trenner

Soiree Feministe – Queesch Party @ Café Rocas

The new Queesch is out and that has to be celebrated.

On Saturday, the 5th of February @ Café Théâtre Rocas in Luxembourg, Place des Bains.

17:00 – Debate “Feminism – From Rebellion to Institution”  with invited experts and Queesch authors.
(On language we will decide according to the audience)

20:00 – Awesome vegan food awaiting you. System: “Pay what you want” !

21:00 – Live Music!

Irina Holzinger & Kim Mersch (folk/rock)
Funez Fou (Acoustic / Rock)

Coming to an ending with DJ Frank Poole

Concerts and DJ: 5 EUR including a free edition of the new Queesch + DVD ! Free for subscribers and volunteers  (authors, correctors, layouters, contributors to DVD)

Hoping to see all of you there!

Filed under: Concerts,Gender,News,Queesch News,Uncategorized,vegan — Tags: , , , , — Laura - January 4, 2011 12:05 pm

Trenner

Zola Jesus: Atemberaubende Kompositionen im Exit07

Gestatten, ein Paradebeispiel der Kraft düsterer, femininer Musik:

Nika Roza Danilova aus Madison/ Wisconsin trainiert seit ihrem zehnten Lebensjahr mit Operngesang die immense Tiefe und Ausdruckskraft ihrer Stimme. Inspiriert von Joy Division und The Residents, Dostojewski und Schopenhauer ist die Stimmung ihrer Stücke kaum noch wunderlich, jedoch stets geprägt von beeindruckender Stärke.
So entsteht Zola Jesus, Danilova ist erst junge 18 Jahre alt. Geprägt von Noise, Wave, Industrial und auch Goth schafft die junge Amerikanerin mit russischen Wurzeln aufregende Stücke, starke Musik, die durchaus unter die Haut geht.

Bevor ich mit der unaufhörlichen Glorifizierung der Künstlerin zu weit gehe, empfehle ich wärmstens das Konzert mit Xiu Xiu und Former Ghosts im Exit07 in Luxemburg.
Angesichts der Konstellation, ein anspruchsvoller und künstlerisch niveauvoller, immens energiegeladener Abend.

Hilfreiches:

Tickets gibt es für 12€ im Vorverkauf bzw. 14€ an der Abendkasse.

Beginn ist um 21 Uhr ,  19. November 2010

Filed under: Concerts,Culture,Music,News — Tags: , , , , , — Laura - November 10, 2010 5:17 pm

Trenner

Deolinda Live in Dudelange

A young Lisbon woman, living with her cats and her goldfish, glancing out of the window, watching the world go by. Introducing: Deolinda, created by one of the band members, ruling the 14 stories of the quartets „Canção ao lado“ (The Song Next Door), the first record released.

The four young musicians from Lisbon decided to bring a new music project to life.
Inspired by fado, portuguese traditional and popular music, their origin in diverse musical backgrounds such as classics, jazz, ethnical and traditional music results in the amazing mélange their music portraits.

Refreshing, for instance, that Deolinda does not use Portuguese guitar as fado would dictate. Also, their songs and lyrics are not serious and fatalistic like classic fados: instead, they largely use humor, irony (often against fado itself) and a fast, happy pace.

Now, they tour around Europe promoting their second album „Dois selos e um carimbo“ (Two Postage Stamps and one Stamp), stopping by in the „Centre culturel régional“ of Dudelange, Luxemburg. At 8 pm they invite the audience to one of their colorful, exuberant, sometimes comic performances, with nothing of fado’s heaviness and tristesse.

Location:
1a, rue du centenaire
Ort: 3475 Dudelange
Telefon: +352 51 61 21-290
Web: http://www.opderschmelz.lu
E-Mail: culture(at)dundelange.lu

The Band: http://deolinda.com.pt/

Enjoy!

Filed under: Concerts,Culture,Music,News,Uncategorized — Tags: , — Laura - October 25, 2010 3:50 pm

Trenner

Yeasayer @ Atelier, 27th October 2010

Brooklyn, 2006.
Vier Junge Männer finden sich zusammen in New Yorks Kreativwerkstatt. Der Ruf eilt Brooklyn bereits voraus, heißt es doch, es sei Dreh- und Angelpunkt der kreativen Szene der Ostküste. Doch Yeasayer schaffen es trotz des Überangebotes ausfallender Fantasie ihrer Umgebung, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, mit ihrem Debutalbum “All Hour Cymbals”, einer gekonnten Melange aus musikalischen Einflüssen verschiedenster Erdteile. Die Zuweisung in die Schublade der Weltmusik erspare ich der Öffentlichkeit an dieser Stelle, das Klischee dieses Genres wird den Klängen der Künstler in keiner Weise gerecht. Es ist vielmehr die experimentelle und doch nicht klischeehafte Popmusik der Quartetts, die die Kritiker vor drei Jahren schon zu überzeugen wusste.

Das zweite Album “Odd Blood” schiebt die Band weiter in die Pop-Richtung, man fühlt sich an R&B-Stars Us-Amerikanischer Klasse bei “Love Me Girl” oder einfach an Tanzbares bei “O.N.E.”, und selbst wenn diese Beschreibung negativ konnotiert sein mag, man lasse sich bitte nicht irritieren:  Das Interessante, das Andersartige, das Exotische bleibt.

Es mag auffallen, eine Beschreibung der Gruppe fällt nicht leicht. Leichter fällt das Aussprechen einer Empfehlung: Die energiereiche, gekonnte Live-Performance ist allemal sehenswert!

27. Oktober 2010 ab 20:00 im “den Atelier”, Luxemburg City

http://www.yeasayer.net

Filed under: Concerts,Culture,Music,News,Uncategorized — Tags: , — Laura - October 16, 2010 10:18 am

Trenner

Eat your Feet Festival Vol. 3

Eat yr feet flyer 8. 5. 2010 à Dudelange, Minett
/ Café Café 2, Café du Centre, Daddy’s Pub, Public

Salut dier leif Rocker,Hip Hopper, Elektro Leutz an Jazz Fanatiker!

Den 8ten Mee gëtt d’Jugend gebieden op Diddleng ze kommen fir zesummen mat eis an 18 Gruppen en flotten Owend an véier verschiddenen Caféen ze verbréngen!

Dësen CaféFestival soll eng Alternativ zu den iwwerdeierten Concerten sinn an iech en villfältegen Abléck an déi letzeboier Musekszeen bidden.

Dowéinst besuergt iech schnell een Ticket fir den sozialen Preis vun 5ö (bei den Gruppen, an den véier Caféen zu Diddeleng oder bei engem vun Backfisch, Soundhole Entertainment oder A.S.I) oder erlaabt iech den Luxus vun 8ö Oweskees.

Dëst ass schon déi drëtt Editioun (mir verléieren och ouni Féiss net d’Schlappen) an vu dat déi aner zwou Editiounen ëmmer eng gelongen Dekadenz mat iwwer 600 Entréeën waren, wäert den 8ten Mee d’Kierch sécher net am Duerf bleiwen.

an déifster Léift,
ären Chase McFeiss

Filed under: Concerts,Music — Neckel - March 11, 2010 7:36 am

Trenner

On Stéitsch

PortuguêsEnglish

Mais uma edição do festival On Stéitsch na CarréRotondes

O espaço CarréRotondes recebeu, no passado dia 26 de Setembro, mais uma edição do festival On Stéitsch, cujo objectivo prende-se na revelação de novos talentos. Apesar de ser uma espécie de ritual de entrada no novo ano escolar, estiveram presentes as mais variadas faixas etárias, fosse para apoiar as bandas em actuação ou para apenas se juntarem à festa que reunia mais do que música.

Another edition of OnStéisch at CarréRotondes

CarréRotondes had in its space, last Saturday, another edition of On Stéitsch festival, whose core is to reveal young talents. Though it is a sort of rite of passage for the school year, several people from elder ages attended to the festival, whether to support the bands or just to join the party which was beyond music.

(more…)

Filed under: Concerts — Tags: , , — luisa - September 28, 2009 5:23 pm

Trenner
Older Posts »